Zum Inhalt springen

Amtstafel von Kobenz

Übung des Bundesheeres öffentliche Bekanntmachung

Bürgermeisterbrief September 2017

Termin Hundekundenachweis - 10. November 2017

Informationsveranstaltungen für Funktionäre von Wassergenossenschaften und Gemeinschaften

Haussammlung - Steirischer Gehörlosen Sport- & Kulturverein

BSH startet Hilfsaktion für Unwetteropfer

Nach den schweren Unwettern in Kärnten, Salzburg, der Steiermark und Tirol mit Überflutungen, Schlammlawinen und Murenabgängen kommen viele Haushalte nicht um eine Komplettsanierung herum. BSH Hausgeräte unterstützt die vom Unwetter Betroffenen finanziell bei der Neuanschaffung von Großgeräten der Marken Bosch und Siemens.

Starkregen und Hagel haben im Alpenraum enorme Schäden angerichtet. Die Einsatzkräfte wurden tagelang auf Trab gehalten. Nun sind die Aufräumarbeiten im vollen Gange und erst jetzt wird das volle Ausmaß der Naturkatastrophe ersichtlich. BSH Hausgeräte reagiert und unterstützt Menschen, deren Inventar im Schlamm versunken ist, bei der Neueinrichtung von Haushalts-Großgeräten. „Besonders in Zeiten wie diesen müssen wir zusammenhalten. Es ist wichtig die Geschädigten in ihrer schwierigen Situation nicht allein zu lassen, sondern zu helfen,“ zeigt sich Michael Mehnert, Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich, betroffen.

Bei der Katastrophen-Hilfsaktion der BSH haben ausschließlich Betroffene die Möglichkeit sich beim Kauf eines Großgerätes der Marken Bosch und Siemens 20% des Kaufpreises als Cash-Back zurückzuholen. Die Aktion gilt auf jene Großgeräte, die im Zeitraum von 10. August 2017 bis 30. September 2017 erworben werden. Um den Betrag zu erhalten, müssen Kunden die Rechnung, sowie eine Bestätigung der örtlichen Gemeinde, dass eine Katastrophenbetroffenheit vorliegt, per Email an boschhilft@zmg.at oder siemenshilft@zmg.at gesendet

KM Jagdpachtschilling St. Margarethen bei Knittelfeld

Verordnung Waldbrandgefahr

Behinderten Beratung - Kostenlose Beratung für Menschen im berufsfähigen Alter

Information: Vinzi Markt Judenburg

    Amtssignatur

    Im Sinne einer durchgängigen elektronischen Verfahrensabwicklung kann die Marktgemeinde Kobenz  auf ihren Erledigungen eine Amtssignatur aufbringen. Dadurch wird erkennbar, dass es sich um ein amtliches Schriftstück der Gemeinde handelt. Durch die Amtssignatur können somit die Herkunft und die Echtheit eines Dokuments überprüft werden.

    Die Amtssignatur setzt sich gemäß § 19 E-Gov-Gesetz zusammen aus einer Bildmarke, dem Hinweis, dass das Dokument amtssigniert worden ist, sowie Informationen zur Prüfung des elektronischen Dokuments und der Ausdrucke des Dokuments.

    Veröffentlichung der Bildmarke

    Die Veröffentlichung der Bildmarke der Marktgemeinde Kobenz gemäß § 19 Abs. 3 E-Government-Gesetz (E-GovG) finden Sie hier:

    Elektronische Signaturprüfung

    http://www.signaturpruefung.gv.at

     

    Verifizierung bzw. sonstige Auskünfte zu amtssignierten Dokumenten der Marktgemeinde Kobenz: Tel. (03512/82560) oder E-Mail: gde@kobenz.gv.at