Zum Inhalt springen


Informationen zum Coronavirus (Covid-19)


Wichtige Hotlines

Versorgungs-Hotline der Gemeinde 0664 / 42 46 232

Coronavirus-Hotline der AGES 0800 / 555 621

Telefonische Gesundheitsberatung 1450

Pflege-Hotline 0800 / 500 176

Seelische Unterstützung von Pater Karl Natiesta 03512 / 82061

Hospiz-Telefon 0676 / 83 29 83 05


Informationen von Frau Bürgermeister


Weiteres aus Kobenz


Zustelldienste


Weitere Informationen auf externen Seiten


Willkommen

Die Marktgemeinde Kobenz liegt im Murtal an den Ausläufern der Niederen Tauern (Seckauer Tauern) im Seckauer Becken.

Ansicht von Kobenz
Ansicht von Kobenz

Kobenz- Ein aufstrebender Ort

Die Marktgemeinde Kobenz liegt auf einer Seehöhe von 621 m und hat 1.912 Einwohner. Das  Gemeindegebiet ist 1.762 ha groß. Am 08. Juli 2007 erfolgte die Erhebung zur Marktgemeinde. 2010 war ein besonderes Jahr, die Marktgemeinde Kobenz hatte ihr Kulturjahr mit der großen 1150-Jahr-Feier.

Gemeindewappen

In grünem Schild ein wachsender goldener Krummstab, rechts von einer silbernen Salzkufe, links von einer zweischneidigen Pflugschar begleitet.

Kobenz - historisch betrachtet

Der Name "ad Chumbenzam" wird urkundlich erstmals in der Königsurkunde Ludwig des Deutschen im Jahre 860 genannt.

Aktuelles aus der Marktgemeinde Kobenz

Pater Karl bietet seelische Unterstützung

Erstellt am:

Ich bin für Sie da!

Essen auf Rädern" & Erweitertes Speisenangebot von Murtal Catering & Genussmeister Dietrich GmbH

Erstellt am:

Corona-Hilfe von der Landjugend

Erstellt am:

Abfallsammelzentrum Knittelfeld & Pausendorf geschlossen

Erstellt am:

Informationen zum Coronavirus (Covid-19) - Styria Vitalis Gesunde Gemeinde

Erstellt am:

Informationen zum Coronavirus (Covid-19) - Zivilschutzverband Steiermark

Erstellt am:

Coronavirus (Covid-19) - Selbstschutzinformation Zivilschutzverband Steiermark

SUMT abgesagt

Erstellt am:

Karten gültig für Samstag, 13.03.2021!

Ansonsten Kartenrückgabe bei der Raiba Kobenz möglich!

Information zur richtigen Pflegegeldeinstufung

Erstellt am:

Die Amphibien sind los!

Erstellt am:

Naturschutzbund bittet um Unterstützung: „Froschklauber“ und Amphibienmelder gesucht

Information zu Ökoförderungen des Landes Steiermark

Erstellt am: